US.Minerals Management Service verklagt (Hintergrund:British Petroleum / Deep Horizon)

Im Zuge der Aufklärungen betreff der Explosion der Ölbohrplattform Deep Horizon / Britisch Petroleum und der damit einhergehenden Umweltkatastrophe wird nun auch das US.Minerals Management Service (MMS) von Non Profit Organizations wegen u.a. fehlerhafter Ermessensausübung bei der Erteilung von Bohrlizenzen, fehlerhafter Anwendung behördlicher Vorschriften und unterbliebener nachfolgender Überwachung der Einhaltung aller Regeln verklagt, im Kern der Klageschriften steht u.a. der National Environmental Policy Act (NEPA). Das MMS  ist eine Abteilung des US.Department of the Interior und ist u.a. für die  Ölvorkommen außerhalb des Festlandes zuständig. Und Deep Horizon zieht weitere Kreise: Die Klage von Food and Water Watch zielt auf eine Untersagung weiterer Bohrtätigkeiten auf der wesentlich größeren BP‘ Plattform Atlantis im Golf von Mexico! Für Information von MMS zu Vorgang BP / Deep Horizon  klicken Sie auf diesen Link.

17.Mai 2010:  COMPLAINT against Minerals Management Service, Ken Salazar, United States Department of Interior, filed by Defenders of Wildlife (for Declaratory Judgement). U.S. District Court, Southern District of Alabama (Mobile), CIVIL DOCKET FOR CASE #: 1:10-cv-00254-WS-C.: 02 MMS and Defenders of Wildlife

18.Mai 2010: COMPLAINT against MINERALS MANAGEMENT SERVICE, KEN SALAZAR  filed by CENTER FOR BIOLOGICAL DIVERSITY (for Declaratory Judgement and Injunctive Relief re Drillings per se in the Gulf of Mexico) . U.S. District Court, District of Columbia (Washington, DC), CIVIL DOCKET FOR CASE #: 1:10-cv-00816-HHK: 01 MMS and Center for Biological Diversity

17.Mai 2010: COMPLAINT against Kenneth Salazar, Michael Saucier, filed by Kenneth W Abbott esp. for injunctive relief re Atlantis). U.S. District Court, SOUTHERN DISTRICT OF TEXAS (Houston), CIVIL DOCKET FOR CASE #: 4:10-cv-01759: 03 MMS and Food and Water Watch, K.Abbott

Siehe auch nachdenklich stimmenden Eintrag im Whistlerblower Blog

„…. Auf der Webseite http://www.spillthetruth.org/ dokumentiert sie die Warnungen des Whistleblowers Kenneth Abbott. BP wusste demnach bereits mindestens seit dem 15.August 2008 dass “hunderte wenn nicht tausende von Seiten” der Sicherheits-Dokumentationen ihrer Altlantis Ölplattform fehlen. Atlantis ist, ebenso wie dies Deepwater Horizont war, eine Offshore-Plattform im Golf von Mexiko, allerdings noch wesentlich größer…..“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.